Startseite

Antipasti und Pasti - selber machen

Antipasti sind fester Bestandteil der italienischen Küche. Sie werden als gereicht Vorspeisen, können aber auch eine ganze Mahlzeit ersetzen. Beispiele dafür sind luftgetrocknete, aufgeschnittene Wurst wie Salami oder Schinken, verschieden zubereitete Gemüse und Obstsorten bzw. Meeresfrüchte. Dazu werden Brotscheiben gereicht. Diese können auch geröstet oder pikant belegt sein. In Restaurants steht üblicherweise eine mehr oder weniger grosse Auswahl verschiedener Antpasti zur Auswahl, aus der sich der Gast dann nach seinen Wünschen einen Teller zusammenstellen lassen kann.Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite, wie Sie mit zum Teil sehr wenig Aufwand, diese Köstlichkeiten selber zu Hause zubereiten können.

 

Pasta (ital: Teig) - werden aus Hartweizen, Wasser und Salz hergestellt. Es gibt sie in Formen und Größen.So gross die Auswahl an Nudel, so gross ist auch die Vielfalt der Zubereitung.

Bereits vor über 2000 Jahren gab es Nudeln in China. In Italien wurden sie erstmals im 12.Jahrhundert erwähnt. Dort werden sie heutzutage meist als erster Gang gereicht, in Deutschland als Hauptgericht.